Hardware und Software

Immer wieder hört man den Ausspruch „Mein PC ist so langsam“, „Vielleicht sollte ich das System wechseln! Ich traue mich aber nicht an die neue Umgebung heran…“ – viele sind in der Folge frustriert von ihrem bestehenden System, wagen sich aber auch an keine Veränderung heran. Seit Jahren gehören PC-Service und Beratung zu meinen Leistungen. Dabei liegt mir die Optimierung der Arbeitsumgebung (insbesondere hinsichtlich der auf Geschwindigkeit optimierten Funktionsweise) am Herzen.

Besonders bei der Arbeit mit umfangreichen Programmen zur Bildbearbeitung bin ich auf eine schnelle Maschine angewiesen. Jahrelang habe ich zu lang auf das Hochfahren meines PCs gewartet, konnte mir einen Tee kochen, während Photoshop gestartet ist. Mindestens einmal im Jahr habe ich formatiert und das System neu aufgespielt. Doch seit ich die Optimierung (s.u.) durchgeführt habe, startet mein PC in unter 10 Sekunden, Photoshop braucht nur wenige Sekunden und alle weiteren Programme und Datenprozesse sind unvergleichbar schnell geworden.

 

Auch ein Windows-PC kann schnell sein

Durch eine Optimierung der Hardware und Software machen Sie Schluss mit dem Warten! Dieser Methodenkanon macht Ihr System wieder leistungsfähig – und das dauerhaft.

Hardware optimieren: Flaschenhals Festplatte

Beschleunigen Sie die Ladezeiten beim Hochfahren des Systems um bis zu 1000%! Programme starten innerhalb von 2-3 Sekunden. Windows 8 ist in weniger als 10 Minuten einsatzbereit. Das Geheimnis? Solid State Drive (SSD) statt herkömmlicher Festplatten.

Diese noch immer eher unbekannten Komponenten haben einen grundsätzlichen Vorteil gegenüber den alten Festplatten: sie greifen mittels Flashspeicher auf Informationen zu. Zur Erinnerung: Herkömmliche Festplatten arbeiten mit völlig veralteten Lese- und Schreibköpfen. Das bedeutet, dass ein mechanischer Arm über eine Magnetplatte fährt, wenn Sie eine Datei öffnen. Das dauert natürlich deutlich länger als wenn alle Informationen immer zur Stelle sind. Ein weiterer Vorteil: eine SSD ist praktisch unkaputtbar, während herkömmliche Festplatten nach einem Sturz aus Tischhöhe bereits kaputt sein können – damit sind entweder alle Daten zerstört oder müssen aufwendig (und sehr teuer) wiederhergestellt werden.

Software

Zusätzlich gibt es viele hilfreiche Tools – kostenlos wie kostenpflichtig -, die einer Vermüllung des Computers vorbeugen. Denn bei Windows-Systemen ist vor allem die kontinuierliche Ansammlung von Daten in temporären Ordnern und die sinnlose Pflege inaktiver Verknüpfungen in der sog. Registrierung eine der größten Performance-Bremsen.

Ich empfehle immer die Nutzung von CCleaner. Dieses Tool sucht in den Tiefen des Systems und von Programmen nach Datenleichen, die getrost gelöscht werden können. Sie werden erstaunt sein, was bei einem wöchentlichen Check alles gefunden wird… Außerdem können Sie die Windows Registrierung damit durchsuchen und ausmüllen, indem nicht verwendete „Verknüpfungen“ entfernt werden.